Möhra
Dharmazentrum



Karma Schedrub Tschöpel Ling


Der Ort, an dem Buddhas Lehre
durch Studium und Meditation
verbreitet wird


Zentrum für buddhistische Studien

und Meditation

 

 

Liebe Dharmafreundinnen und –freunde,

 

ihr alle wisst, dass der 14. Künzig Shamar Rinpoche, Mipham Chökyi Lodrö, am Mittwoch den 11. Juni im Alter von 62 Jahren in Renchen-Ulm unerwartet gestorben ist. Wir alle sind tief bewegt. Mit seinem plötzlichen Ableben hat die Welt einen großartigen spirituellen Meister verloren.

In den ersten beiden Tagen verweilte Shamar Rinpoche in einem  Zustand tiefer Meditation, der sich nach dem physischen Tod eines großen Meisters einstellt und der in den tibetischen Traditionen des Buddhismus Thugdam genannt wird. Dem Ratschlag von Gyalwa Karmapa und Jigme Rinpoche entsprechend haben wir hier im Zentrum während dieser Zeit die Amitabha-Praxis gemacht und die Praxis Shamar Rinpoche gewidmet, damit sich alle jene Umstände spontan zusammenfügen mögen, die seiner schnellen Wiedergeburt und der Verwirklichung seiner Wünsche und Gebete förderlich sind. Wir werden auch weiterhin unsere Praxis Shamar Rinpoche widmen und machen hier im Zentrum regelmäßig Amitaba Praxis.

Shamar Rinpoche hat am Freitag, dem glückverheißenden Tag von Buddha Shakyamuni`s Paranirvana, seinen Meditationszustand beendet. Sein Körper wurde vorbereitet und man kann ihm ab heute (Samstag 14.6.) im Bodhipath Zentrum Renchen Ulm die letzte Ehre erweisen. Am Freitag (20.6.) wird Rinpoche  nach Asien überführt, wo in einiger Zeit die Verbrennungszeremonie stattfinden wird.

Während seines Kurses über Pfingsten hat Shamar Rinpoche essentielle Belehrungen auch zum Thema Sterben gegeben. Er sagte unter anderem: „Wenn man weiß wie man praktiziert, muss man keine Angst vor dem Sterben haben.“

Unsere tiefe Anteilnahme möchten wir auch Shamar Rinpoche`s Bruder, Jigme Rinpoche, ausdrücken, wie auch der ganzen Familie von Shamar Rinpoche. Unsere besondere Anteilnahme geht an alle Bodhipath-Zentren weltweit. Möge sich alles zum Nutzen und zum Wohle aller weiter entwickeln.

Möge Shamar Rinpoche schnell auf diese Welt zum Wohle aller zurückkehren und uns alle auf dem Weg zur Erleuchtung weiterhin begleiten und unterrichten.

 

Das Möhra Team